Please rotate your device
Willkommen beim ImmoStyle Magazine
  • Bestellen Sie jetzt das ImmoStyle® Magazine bequem zu Ihnen nach Hause

    oder melden Sie sich beim Newsletter an

  • home3

    Luxusimmobilien

    Exklusive Immobilien vom Gardasee, Südtirol, Österreich und der Adria

  • LifeStyle

    Spannende Reportagen über Mode, Autos, Flugzeuge, uvm.

  • library

    TravelStyle

    die schönsten Hotels, Restaurants, Bars und Golfplätze in Südtirol, Gardasee und weltweit

  • ArchiStyle

    Berichte über Architektur, Interior Design und Outdoor Design

  • codepen

    Versand

    Bequem per Post zu Ihnen nach Hause

Shop Newsletter

RIVA - DOLCERIVA

Das neue Riva Boot, ideal für den Gardasee

Wie lässt sich in Worte fassen, was die neue Riva Dolceriva verkörpert? Eleganz, Perfektion und Raffinesse reichen als Vokabular nicht aus. Denn das Team von Officina Italiana Design hat sich mit dieser offenen Yacht selbst übertroffen.

 

 

ELEGANZ

 

Mit 14,92 Metern Länge und einer Breite von 4,26 Metern bietet die Riva 48 einiges an Platz, aber wirkt dank raffinierter Linienführung unglaublich elegant. Das Runabout-Design mit 20- fach lackierten tiefrot glänzenden Mahagonideck schließt an den sportlich-luxuriösen Look kleinerer Riva-Modelle wie die Rivamare an. Neu ist das leicht geschwungene Rumpffenster, das allein schon einen Designaward verdient hätte. Achtern greift eine Belüftungsöffnung aus Kohlefaser mit Stahlrahmen diese Linienführung elegant wieder auf. Innovativ präsentiert sich auch die U-förmige Windschutzscheibe: Mit dezenter Gegenkrümmung leitet sie den Wind seitlich ab und erzeugt im Cockpit ein windgeschütztes Areal. Schatten spendet bei Bedarf ein hydraulisches Biminidach.

 

EIN HECK WIE KEIN ZWEITES

 

Mahagoni und kleinere Elemente aus Edelstahl gehören zu den wiederkehrenden Materialien an Deck und erzeugen ein kontrastreiches, aber harmonisches Farbspiel. Die abgerundeten Heckkanten erinnern an die beliebte Riva Ariston. Hier zeigt sich die Riva 48 Dolceriva besonders trickreich: Die hintere Abdeckung lässt sich aufschwenken und es entfaltet sich die große Badeplattform mitsamt Stufen zum Heck. Zu beiden Seiten der Stufen können Sie Sonnenpolster auflegen, sodass mittels Heckschräge und Plattform zwei Sonnenliegen auf Wasserebene entstehen. Unter den Stufen befinden sich Fächer, um die Polster zu verstauen. Eine ebenso elegante wie geniale Lösung! Im Cockpit schließen sich an diesen Bereich zwei weitere Sonnenliegen an, unter denen sich zusätzlicher Stauraum verbirgt. Direkt davor lädt eine U-förmige Bank mit Mahagoni-Klapptisch zum Verweilen ein.

 


 

EINE SUITE UNTER DECK

 

Für das Areal unter Deck können Sie zwischen drei Layout-Varianten wählen – Standard sind die Masterkabine im Bug sowie der große Salon mit voll ausgestatteter Pantry und großem Duschbad. Ohne Platzeinschränkung lässt sich eine Einzelkabine mit Bad anfügen – für einen weiteren Passagier oder den Skipper. Alternativ ist eine Version mit etwas kleinerem Salon und zusätzlicher Doppelkabine erhältlich. Die Deckenhöhe im Salon beträgt immer zwei Meter. Ein durchdachtes Interior-Design mit Spiegeln, viel natürlichem Licht, cognacfarbenen Lederpolsterungen auch an Türen und Seitenkanten sowie kontrastreichen Elementen in maritimen Blau machen diesen Bereich zur einladenden Luxussuite.

 

MOTORISIERUNG UND LEISTUNG

 

Mit V-Antrieb und zwei Volvo Penta D13-Motoren, entweder mit jeweils 800 oder 1000 PS ist diese Riva unglaublich leistungsstark und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 35 beziehungsweise 40 Knoten und eine Reisegeschwindigkeit von 27 bzw. 35 Knoten erreichen. Dank Autotrim beschleunigt die Dolceriva sehr geschmeidig – bei optimaler Sicht. So ist die Fahrt auch bei Wellengang ein sicheres Vergnügen! Und mithilfe der optimalen Joystick-Steuerung lässt sich die offene Yacht präzise im Hafen manövrieren.

 



 

EIN NEUES UND MODERNES BOOT MIT VIEL GESCHICHTE

 

Wie jede Riva seit 25 Jahren wird auch die Dolceriva von Officina Italiana Design in Zusammenarbeit mit der technischen und strategischen Abteilung der Ferretti-Gruppe, zu der die Marke Riva gehört, entworfen und kommt aus der Fabrik in Sarnico am Iseosee. Mit ihren 15 Metern vervollständigt sie die Palette der Expresskreuzer von Riva und wurde von der Rivarama inspiriert (die vor 2 Jahren aus der Produktion ging), aber sie ist keine Weiterentwicklung dieses großen Klassikers, sondern eine völlige Neugestaltung, die darauf abzielt, sich mit diesem Bootstyp zu identifizieren.

 

Letztendlich erinnert die neue Dolceriva an viel Geschichte, aber in Verbindung mit der neuesten Technologie.

Share This